Sandra Pulina

Sandra Pulina wurde 1983 in Marl geboren. In Münster studierte sie zwischen 2006 und 2012 sowohl Kunstgeschichte als auch freie Kunst. Sie war Meisterschülerin bei Prof. Klaus Merkel.

Seit 2010 nimmt sie an Gruppenausstellungen im In- und Ausland teil. Seit 2013 zeigt sie ihre Arbeiten auch in Einzelausstellungen und kann auf Präsentationen in Deutschland und England (London) zurückblicken.

Pulina hat zahlreiche Auszeichnungen in Form von Stipendien und Förderungen erhalten.

In verschiedenen Funktionen engagiert sie sich ehrenamtlich für Kunst, insbesondere für junge Künstler. So arbeitet sie als Kuratorin, Jurymitglied und Vorsitzende in einem Kunstverein.

Sie lebt und arbeitet in Münster.

Pulinas Arbeit zeigt eine beeindruckende Auseinandersetzung mit dem Thema Ornamentik. Sie recherchiert nach historischen Vorlagen ebenso, wie sie in alltäglichen Strukturen ornamentale Formen entdeckt und diese grafisch oder malerisch umsetzt. In ihren Gemälden arbeitet Sie häufig sehr gestisch bewegt und dynamisch. Sie trägt das Malmaterial in vielen Schichten übereinander auf, um Form, Farbe und Tiefe gleichermaßen gerecht zu werden. Ihre grafischen Arbeiten zeugen von hoher Konzentration und belegen in ihrem teils experimentellen, teils klassischen Ausdruck die kritische gedankliche Durchdringung eines Themas.



Artikel 1 - 7 von 7